Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: ©JEGAS RA, fotolia.com

Motiv: ©JEGAS RA, fotolia.com

Kennzahl: 15.14696

Wissenschaftsforum: Chinas Aufstieg zur Technologiesupermacht – Konsequenzen für die deutsche Industrie

Gemeinschaftsveranstaltung


Beginn: Dienstag, 01. Oktober 2019, 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Universität des Saarlandes, Uni-Campus, 66123 Saarbrücken, Raum: Aula, Gebäude A3.3

Anmeldeschluss: 30.09.2019

China ist inzwischen die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Das Land schickt sich an, zwischen 2025 und 2035 zu einer führenden Weltmacht in Spitzentechnologien wie etwa Künstlicher Intelligenz zu werden. Schon heute gehen Experten davon aus, dass maßgebliche Innovationen etwa für die Gestaltung vernetzter Mobilität und urbaner Ballungsräume (Smart Cities) aus dem Reich der Mitte kommen werden.
Doch gegen Chinas Aufstieg und Ambitionen regt sich zunehmend Widerstand in der westlichen Welt, allen voran in den USA. Welche Konsequenzen lässt Chinas Streben nach technologischer Führung für die deutsche Industrie erwarten? Wie fundiert und nachhaltig ist überhaupt die Stärke des chinesischen Drachens? Diese und andere Fragen beantwortet der renommierte China-Experte Prof. Dr. Sebastian Heilmann in seinem Vortrag.
Gemeinsam mit unserem Partner, der Universitätsgesell-schaft des Saarlandes, laden wir Sie zu diesem Vortrag im Rahmen unseres Wissenschaftsforums herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm


  • Herzlich willkommen!
    Dr. Heino Klingen, IHK Saarland
  • Chinas Aufstieg zur Technologiesupermacht – Konsequenzen für die deutsche Industrie
    Prof. Dr. Sebastian Heilmann, Universität Trier
  • Herzlichen Dank!
    Dr. Hanno Dornseifer, Präsident der Universitätsgesellschaft des Saarlandes und Präsident der IHK Saarland
  • Imbiss und Get-together


Veranstaltungsort

  • Universität des Saarlandes

    Uni-Campus
    66123 Saarbrücken
    Raum: Aula, Gebäude A3.3