Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: ©Vladimir Bikhovskiy - Fotolia.com

Motiv: ©Vladimir Bikhovskiy - Fotolia.com

Kennzahl: 17.15711
20.11.2020

Werbung mit „Black Friday“ – ja oder nein?


Am 27. November ist es wieder so weit: Zahlreiche Händler nutzen diesen Tag, um mit einmaligen Aktionen und Sonderrabatten Kunden anzulocken. Die IHK weist darauf hin, dass weiterhin Vorsicht bei der Werbung mit dem Begriff „Black Friday“ geboten ist. Zwar hat das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) die Wortmarke 2018 gelöscht. Das Bundespatentgericht hat die Löschungsentscheidung des DPMA jedoch in weiten Teilen aufgehoben, sodass die Bezeichnung immer noch für einige Bereiche geschützt ist. Ein vollständige Löschung der Wortmarke zugunsten einer Hongkonger Holding, der Super Union Holdings Ltd, ist bislang nicht erfolgt. Bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung besteht der Markenrechtsschutz fort und damit das Risiko von Abmahnungen. Eigenkreationen wie „Black Week“ können grundsätzlich aus markenrechtlicher Sicht genutzt werden. Dabei muss jedoch der Abstand zur Marke Black Friday ausreichend gewahrt sein.