Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Veranstaltung

Kennzahl: 15.17219

6. Tag der Kreativwirtschaft – das Gründungseinmaleins für innovative Köpfe


Termin:
Freitag, 16. September 2022, 10:00 - 16:30 Uhr
Versicherungen, Akquise, Rechtschutz, Businessplan und Steuern: das klingt nach viel Papierkram und wenig Gestaltungsspielraum. Bei Themen dieser Art geht es tatsächlich seltener um innovative Kreativarbeit als vielmehr um gute Organisation und vorausschauende Planung.

Gerade Künstler, Kulturschaffende und kreative Köpfe profitieren enorm, wenn sie auf professionelle Strukturen und verlässliche Ansprechpartner für rechtliche und kaufmännische Fragen bauen können. Egal ob Einfrau-/Einmannbetrieb oder GmbH mit mehreren Mitarbeitern: Wer beim Start und Aufbau seines Unternehmens professionell und organisiert zu Werke geht, schafft sich erst den Freiraum für Kreativität.

Dock 11 und IHK Saarland bieten mit dem  6. Tag der Kreativwirtschaft - das Gründungseinmaleins für innovative Köpfe" einen einfachen Einstieg in viele wichtige Aspekte für den erfolgreichen Aufbau eines Unternehmens.

Programm:


10:00 – 10:30 Uhr:   
Gründen im Saarland: SOGeht's: Dr. Thomas Pitz (IHK Saarland), Tanja Begon (Dock 11), Tim Vollmer (co:hub66), Sera Babakus (Fitt gGmbH – Projekt MIGRIS)

10:30 – 11:10 Uhr:   
Businessplan: Wieso, weshalb, warum? Nicole Wehrum, IHK Saarland

11:10 – 11:30 Uhr:   
Kaffeepause

11:30 – 12:00 Uhr:   
Wer soll das bezahlen? Marco Mathieu, SIKB

12:00 – 12:30 Uhr:   
Vorstellung der co:hub66-Partner: Hannes Käfer (s:coop), Julia Luckenbill (First Stop Shop)

12:30 – 13:30 Uhr:   
Mittagessen

13:30 – 14:15 Uhr:   
Jetzt will das Finanzamt auch noch Geld: Markus Kleer, Steuerberater

14:15 – 15:00 Uhr:   
Einführung ins Urheberrecht: Gregor Theado, Rechtsanwalt

15:00 – 15:20 Uhr:   
Kaffeepause

15:20 – 16:30 Uhr:   
Geschichten vom Gründen: Pascal Becher (Plastikfabrik), Tobias Turco (FabLab als Gründungskatalysator)
anschließend Networking mit Getränken.