Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © rdnzl - Fotolia.com

Motiv: © rdnzl - Fotolia.com

Kennzahl: 17.13201
21.03.2017

Deutschland ist größter Investor in Frankreich in 2016


Deutschland war im vergangenen Jahr mit 191 Projekten der größte erwerbsschaffende Direktinvestor in Frankreich. Dies ging aus dem Bericht über die ausländischen Direktinvestitionen in Frankreich 2016 hervor, den die Organisation Business France heute veröffentlicht hat. Auf Platz zwei befindet sich die USA gefolgt von Italien. Insgesamt haben damit deutsche Unternehmen im letzten Jahr über 4700 Arbeitsplätze geschaffenen oder erhalten. Zu den Investoren gehören Unternehmen wir BLOHM & VOSS, DEURER PET CARE, OTTO und auch Start-ups wie FOODORA.
 
Die deutschen Investitionen 2016 stellten 17% der insgesamt 1117 Investitionsprojekte in Frankreich dar. „Das kontinuierlich hohe deutsche Engagement unterstreicht die Bedeutung Frankreichs als wichtigsten Wirtschaftspartner in Europa.“ sagt Jörn Bousselmi, Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer. Insgesamt beziffert Business France die deutsche Präsenz in Frankreich 2016 auf über 3800 Unternehmen mit mehr als 300 000 Beschäftigten. Die Banque de France geht Ende 2015 von einem deutschen Kapitalstock von 71,5 Mrd. Euro in Frankreich aus.
 
Deutsche Unternehmen haben vor allem in Produktionsstätten investiert (27% der deutschen Investitionen). Weitere Investitionsbereiche waren Logistik (26%), Forschung & Entwicklung (18%), Vertrieb & Handel (15%) und der Automobilsektor (12%). Zielregionen deutscher Investitionen im letzten Jahr waren der Großraum Paris mit 24% aller Projekte gefolgt von der Region Grand-Est (Elsass–Lothringen-Champagne-Ardennen) mit 18%.
 
Kontakt:
Alexandra Seidel-Lauer, Presse; Tel: + 33(0) 1 40 58 35 35; aseidel@francoallemand.com
 
Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Paris begleitet seit über 60 Jahren die deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen. Sie leistet Unterstützung für deutsche und französische Unternehmen beim Einstieg auf dem Partnermarkt, konkrete Hilfestellung bei allen Fragen der Markterschlieβung sowie die Einbindung in das bedeutende deutsch-französische Kontaktnetzwerk von Unternehmen, Institutionen und Partnern. www.francoallemand.com