Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



Kennzahl: 19.12614

Nachtschicht bei Michelin in Homburg


80 Besucher nutzten gestern Abend bei der „Langen Nacht der Industrie“ die Möglichkeit, einen Blick hinter die Tore des Homburger Reifenwerks zu werfen. Bei Führungen durch die Produktion der Lkw-Neureifenfertigung und der Runderneuerung für Lkw-Reifen erfuhren die Gäste viel über den Aufbau eines Reifens und die Abläufe in einem Werk. „Wir freuen uns, unser Werk bei der ‚Langen Nacht der Industrie‘ für Menschen zu öffnen, die sich für Industriebetriebe begeistern. Es ist uns wichtig, unsere moderne Fertigung von Premiumreifen zu zeigen − denn der Reifen ist weit mehr, als nur ein schwarzes Rund“, erklärt Thomas Hoffmann, Personalleiter.
Michelin in Homburg nahm bereits zum vierten Mal in Folge an der „Langen Nacht der Industrie“ teil. Ziel der Veranstaltung ist, die Unternehmen der Region mit den Menschen zusammenzubringen. Insgesamt hatten in den letzten vier Jahren rund 280 Besucher die Gelegenheit, sich das Werk im Rahmen der Veranstaltung näher anzusehen.

Bild: Industrie hautnah erleben: Catherine Birklé (zweite von links), verantwortlich für Qualität und Technik im Produktionsbereich Runderneuerung bei Michelin in Homburg, veranschaulicht den Besuchern die hohen Qualitätsansprüche des Reifenherstellers.

Über Michelin (www.michelin.de)
Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 111.200 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern. Angespornt von der Vision einer umwelt-verträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungs-maschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 67 Werken in 17 Ländern auf fünf Kontinenten.

Michelin Werk Homburg (www.michelin.de/unternehmen/homburg)
In Homburg befindet sich seit 1971 eines der weltweit wichtigsten Lkw-Reifen-Werke des Unternehmens. Im Werk Homburg rollen nicht nur Neureifen vom Band - auch die mit MICHELIN Remix runderneuerten Nutzfahrzeugreifen werden auf dem 33 Hektar großen Gelände angefertigt. Dazu kommt die Herstellung von Gummimischungen und Stahlcordgewebe. Der Standort hat - mit seinen 1.350 Mitarbeitern - eine jährliche Produktionskapazität von etwa einer Million Neureifen, 600.000 MICHELIN Remix Reifen, 100.000 Tonnen Mischungen und 14 Millionen Quadratmetern Stahlcordgewebe.

Rückfragen bitte an:
Aline Ditzler Telefon +49 (0)6841-77 2600
aline.ditzler@michelin.com
Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Öffentlichkeitsarbeit, Edouard-Michelin-Platz 1, 66424 Homburg