Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: ©rohappy - Fotolia.com

Motiv: ©rohappy - Fotolia.com

Kennzahl: 17.13191
14.03.2017

EMAS-Bilanz 2016: Saarland weiter Spitzenreiter beim Umweltmanagement


1.225 Organisationen mit 2.111 Standorten in Deutschland verfügten im vergangenen Jahr über ein registriertes Umweltmanagementsystem nach dem Eco-Management and Audit Scheme (EMAS). EMAS steht für Ressourceneffizienz, Vertrauen, Rechtssicherheit und Nachhaltigkeit.  Es ist ein hervorragendes Instrument, um den ökologischen Ansprüchen an moderne Unternehmen gerecht zu werden. Je eine Million Einwohner gibt es im Saarland derzeit 51 Organisationen bzw. 62 Standorte, die nach EMAS registriert sind. Das sind rund dreimal so viele wie im Bundesdurchschnitt. Es folgen Baden-Württemberg und Thüringen mit 38 bzw. 22 Organisationen je 1 Million Einwohner.

„Dass die Saarwirtschaft hierbei seit langem an der Spitze der Bundesländer steht, ist außerordentlich erfreulich“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen zum hervorragenden Abschneiden des Saarlandes im aktuellen EMAS-Jahresbericht des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). „Zugegeben - EMAS einzuführen ist aufwändig und bindet zunächst Kapazitäten. Nicht zuletzt deshalb ist EMAS auch das Exzellenz-Prädikat beim betrieblichen Umweltschutz“. Klingen appelliert an die Unternehmen, sich von den zahlreichen Mehrwerten des EMAS-Umweltmanagements überzeugen zu lassen: „Das Saarland ist zwar an der Spitze im Ländervergleich; gemessen an der Gesamtzahl von rund 56.000 IHK-Mitgliedsunternehmen kann es aber durchaus noch zulegen.“

IHK und zahlreiche Beratungsunternehmen unterstützen bei der Einführung.

EMAS ist das freiwillige System für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung der europäischen Union. Es verlangt eine objektive Bewertung aller Umweltauswirkungen und ständige Verbesserungen. Die IHK Saarland ist Registrierungsstelle für EMAS-Organisationen und unterstützt Betriebe bei der Einführung. Weitere Informationen sowie den neuen Info-Film „EMAS – Mehrwert für Unternehmen, Behörden und die Umwelt“ des Umweltbundesamtes.