Sprungmarken zu den wichtigsten Seitenabschnitten


Suche Hauptnavigation A-Z Übersicht Hauptinhalt Servicelinks

Internetpräsentation IHK Saarland - Partner der Wirtschaft


Kennzahl: 9.13241

Energie-Scouts - Qualifizierung für Azubis

Energie-Scout-Kampagne 2020/21 startet mit Workshops am 8. und 9. Oktober

Nachdem die Landessieger der Kampagne 2019/20 auf der Abschlussveranstaltung am 15. September in der IHK ausgezeichnet wurden, startet die Kampagne 2020/21 mit zwei ganztägigen Workshops am 8. und 9. Oktober. In diesen kostenfreien Workshops werden die theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die die teilnehmenden Auszubildenden für eine erfolgreiche Durchführung ihrer Praxisprojekte benötigen.

Die Azubis erfahren in Workshops wie man Energieverbräuche bewertet; machen sich mit Querschnittstechnologien vertraut, lernen Grundzüge der Projektarbeit und der innerbetrieblichen Kommunikation, den Einsatz von Messgeräten und das Auswerten von Messdaten. Auf dieser Grundlage entwickeln sie dann in ihren Ausbildungsbetrieben eigene Projekte zur Einsparung von Energie und Energiekosten. Krönender Abschluss der Kampagne 2020/21 wird schließlich wieder die Projektpräsentation der teilnehmenden Teams und die Prämierung der besten Arbeiten auf einer Veranstaltung im Frühjahr 2021 sein.

Seit dem Saarland-Start vor vier Jahren haben mehr als 140 Auszubildende aus Industrie, Handel und Dienstleistungen an der Initiative teilgenommen. Für die Azubis und die Unternehmen ist die Teilnahme eine echte Win-Win-Situation. Die Auszubildenden werden für die Bedeutung von Energieeinsparung und Energieeffizienz sensibilisiert. Sie erwerben zusätzliche Kompetenzen und der Teamspirit wird durch die Chance, eigenverantwortlich Projektideen zu entwickeln und umzusetzen, gestärkt. Die Unternehmen profitieren direkt von den Kostensenkungen und erhöhen zudem erheblich ihre Attraktivität als Ausbildungsbetrieb.

Anmeldung für die Projektphase bis zum 6. November, Einreichung der Projektergebnisse bis zum 1. Februar 2021

Nachdem die Kampagne 2020/21 mit den Workshops am 8 und 9. Oktober 2020 begonnen hat, startet direkt im Anschluss der zweite Abschnitt der Kampagne, die Projektphase in den Betrieben. Dazu ist eine Anmeldung der Teams bis zum 6. November 2020 erforderlich. Die Projektergebnisse müssen anschließend bis zum 1. Februar 2021 bei der IHK eingereicht werden. Der genaue Zeitplan und die benötigten Formulare stehen ab so fort unter Downloads zur Verfügung.

Hintergrund

Seit 2014 bietet die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz die Qualifizierung in Zusammenarbeit mit inzwischen 55 IHKs an. Unter den teilnehmenden Unternehmen ist ein breiter Querschnitt an Branchen vertreten, sowohl produzierendes Gewerbe als auch Handel, Logistik und Dienstleistungsunternehmen beteiligen sich. Die Auszubildenden kommen aus technischen oder kaufmännischen Ausbildungsberufen und arbeiten in Teams zusammen.

Die Azubis erfahren bei ihrer IHK, wie man Energieverbräuche bewertet; sie machen sich mit Querschnittstechnologien vertraut, lernen Grundzüge der Projektarbeit und der innerbetrieblichen Kommunikation kennen, üben den Einsatz von Messgeräten und das Auswerten von Messdaten. Auf dieser Grundlage entwickeln sie ein eigenes Energieeffizienzprojekt zur Einsparung von Energie und Energiekosten in ihrem Ausbildungsbetrieb.

Das Projektbüro der Mittelstandsinitiative im DIHK koordiniert die bundesweiten Aktivitäten. Das Konzept der Qualifizierung wurde in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutz-Unternehmen ebm-papst entwickelt, das bereits mehrere Generationen von Energie-Scouts qualifiziert und mit ihrer Hilfe bisher insgesamt Einsparungen von ca. 1.000.000 Euro realisiert hat.

Weitere Informationen auf der Website der Mittelstandsinitiative.